18. September 2019

Über das Besondere – Podiumsdiskussion im Careum Auditorium

Architektur und Lichtplanung

Die Reflexion hat zur Diskussion über das Besondere eingeladen. Am 5. September sprachen die Architekten Roger Boltshauser, Mike Guyer und Peter Märkli mit Jürg Zumtobel, dem Entwickler Markus Mettler und Reflexion-Gründer Thomas Mika an einer Podiumsdiskussion im Zürcher Careum Auditorium über Sonderleuchten.

Braucht es die Sonderleuchte und wann kommt sie zum Einsatz? Wie funktioniert die Zusammenarbeit bei deren Entwicklung und welchen Stellenwert hat sie in der Architektur? Mit diesen Fragen hat sich das hochkarätige und gut gelaunte Podium auseinandergesetzt und dabei das Publikum in seinen Bann gezogen.

Zu Beginn der Veranstaltung hat Christof Bhend, der Architekt des Careum Auditoriums, sein Projekt vorgestellt. Dabei ist er insbesondere auch auf das Licht im unterirdischen Auditorium und auf die Sonderleuchten eingegangen, die gemeinsam mit der Reflexion entwickelt wurden.

Einen Einblick in den Alltag des Lichtplaners im Zusammenhang mit der Entwicklung von Sonderleuchten hat Martina Lehr, CEO der Reflexion, gewährt. Es brauche Kraft und Überzeugung, um den Weg der eigenen Entwicklung zu gehen und dieser sei von Lust und Leid gleichermassen geprägt.

Der anschliessende Apéro bot Gelegenheit für einen regen Austausch bei guter Stimmung und wir dürfen auf einen gelungenen Anlass zurückblicken.

Lesen Sie dazu auch Elias Baumgartens Beitrag auf der Website von Swiss Architects.

16. Mai 2019

Gewonnen – Deutscher Lichtdesign Preis 2019

Unser Projekt Gleisquerung Winterthur hat die Jury vollends überzeugt: An der Gala vom 16. Mai wurde uns der Deutsche Lichtdesign-Preis 2019 in der Kategorie Aussenbeleuchtung / öffentliche Bereiche überreicht. Wir freuen uns sehr und sind stolz, dass unsere Kompetenz, Qualität und Kreativität erneut von einer unabhängigen Jury ausgezeichnet wurde. Die Projektleitung für dieses aussergewöhnliche Projekt hatte Jonas Godehardt. Herzliche Gratulation, toll gemacht!

23. April 2019

Lust auf neue Aufgaben?

Wir suchen: Kreative und engagierte Projektleiterin und Lichtplanerin oder ebensolchen Projektleiter resp. Lichtplaner. Sie haben ein Studium in Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur oder ähnlicher Fachrichtung. Und eine Weiterbildung in Lichtplanung. Für Reflexion in Zürich zu arbeiten spricht Sie an. Und Sie lieben es genauso wie wir, Akzente zu setzen, Atmosphäre zu schaffen und für Funktionalität zu sorgen? Dann lesen Sie bitte unsere Stellenangebote.

10. April 2019

Zweimal nominiert: Deutscher Lichtdesign-Preis 2019

Wir freuen uns sehr, dass wieder zwei unserer Projekte für den renommierten Deutschen Lichtdesign-Preis nominiert wurden. In der Kategorie «Aussenbeleuchtung/öffentliche Beleuchtung» hat die Jury das Projekt Gleisquerung Winterthur als Finalisten nominiert und in der Kategorie «Bildung» ist der neue FHNW Campus in Muttenz ebenfalls unter den Auserwählten. Wir sind natürlich sehr gespannt, wie die Jury entscheiden wird. Am 16. Mai werden wir an der Gala des Deutschen Lichtdesign-Preises in Wuppertal erfahren, ob unsere Projekte Gewinner ihrer Kategorie werden.

6. März 2019

Es ist aufgerichtet: «The Circle» steht

HRS hat zum Aufrichtfest für den Circle am Flughafen Zürich eingeladen. Mit dieser schönen Tradition sagen sie «DANKE» an alle, die bei diesem grossartigen Projekt mitgearbeitet haben und noch mitarbeiten. Der federführende Architekt, Riken Yamamoto, leitete mit sehr persönlichen Worten die letzte Phase ein. Nun gilt es, an den Finessen zu feilen, damit nächstes Jahr alles startklar ist. Das gilt auch für Reflexion: Wir verantworten die Lichtplanung im Convention Center, in den Hotels Regency und Hyatt Place, im Aussenbereich inklusive der Leuchte «The Path» im Gesundheitszentrum, sowie den Grundausbau mit Parking. Mehr in unserer Werkschau.

10. Dezember 2018

Goldener Hase für Pool Architekten

Wir gratulieren herzlich: pool Architekten wurde für ihre Architektur im neuen FHNW Campus Muttenz mit dem goldenen Hasen von «Hochparterre» ausgezeichnet. Gewürdigt wurde die Grossmasssstäblichkeit des Kubus mit einem atemberaubenden Atrium, das viel Raum für Begegnungen schafft. In unserem Lichtkonzept wird das natürliche Licht mit dezent gesetztem Kunstlicht symbiotisch ergänzt. Da der für sich sprechenden, einmaligen Architektur nichts hinzuzufügen ist, verzichteten wir auf dominante dekorative Elemente. Vielmehr kamen Beleuchtungslösungen zum Einsatz, die vollkommen mit der Architektur verschmelzen.

22. November 2018

Newsletter November 2018

Wie sich unsere Lichtgestaltung jeweils in das architektonische Gesamtkonzept einfügt und was wir aktuell zu Sonderleuchten zu erzählen haben, lesen Sie in unserem frisch gedruckten Newsletter. Den Fokus haben wir auf den neuen Campus Muttenz der FHNW gelegt. Seit September wird er von Studierenden der fünf angeschlossenen Fakultäten bevölkert. Und brandaktuell: Der Stücki Park Basel erscheint seit letzter Woche im wahrsten Sinne des Wortes in einem neuen Licht.

In Kürze finden Abonnenten den Reflexion Newsletter in der Post. Und wenn Sie nächstes Mal dazu gehören möchten, senden Sie uns ein E-Mail. Wir freuen uns darüber

14. November 2018

Präsent in der Romandie

Das wirtschaftliche Wachstum in der Romandie ist attraktiv und so ist in den letzten Jahren auch das Interesse an unseren Lichtplanungslösungen gestiegen. Nun haben wir entschieden, uns noch stärker in der Westschweiz zu engagieren: Seit Herbst haben wir im Coworking Space Haldimand 15 in Lausanne ein Reflexion-Büro, das von Laurie Drompt geleitet wird. Als Projektleiterin betreut sie unsere Französisch sprechenden Kunden von der Anfrage bis zur Projektübergabe, zum Beispiel: die Traditionsmanufaktur Patek Philippe in Plan-les-Oates und die Ecole Hôtelière de Lausanne. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit ihr weitere spannende Westschweizer Projekte zu realisieren.

7. Juni 2018

Kunst voll beleuchtet «Art Basel» in Miami, Hongkong und Basel

Expomobilia verantwortet als Generalunternehmer den Aufbau der «Art Basel». In Basel, Miami und Hongkong kommt dabei das gleiche Standmaterial zum Einsatz und wandert jeweils von Ausstellungsort zu Ausstellungsort. So auch die Lichtgestaltung. Reflexion hat das neue Lichtkonzept entwickelt, das nun auf allen drei Kontinenten zum Einsatz kommt und die Kunstwerke interkontinental ins rechte Licht rückt.

18. März 2018

Thomas Mika an der World Architects Guided Tours

Sonntag, 18. März 15:00 – 17:00 Uhr
Die architektonische Lichtplanung nach der grossen LED-getriebenen, technischen R-Evolution:
Welche Veränderungen, Trends und Strategien haben sich wirklich durchgesetzt und was ist in Zukunft noch zu erwarten?
Wie hat sich der Leuchtenmarkt vertikal sowie lateral verändert und was sind die Konsequenzen für die architektonische Lichtplanung?
Welche Rolle spielen für uns als Lichtplaner vor diesem Hintergrund jetzt und zukünftig objektspezifische Leuchten?

Thomas Mika präsentiert an der #02 Talk+Tour der World Architects anlässlich der Light&Building seine Thesen und praktische Beispiele dieser R-Evolution.

Meeting Point: Outlook Lounge Hall 4.2 | Foyer

11. Juli 2017

Newsletter Juli 2017

Abonnenten unseres gedruckten Newsletters haben diese Woche die neuste Ausgabe mit dem Fokus auf das Projekt Careum Auditorium in Zürich bekommen. Schreiben Sie uns ein E-Mail, wenn Sie die nächste Ausgabe auch erhalten möchten.

5. Juli 2017

Licht als Code – Data Center, Biel

Das Lichtkonzept für eine Fassade, inspiriert durch die technische Nutzung des Gebäudes:
Unsere illustrativen Entwürfe zum neuen Projekt Data Center, Biel zeigen wir in unserer Werkschau.

28. Juni 2017

Neu organisiert – Helvetia Campus Basel

Ein neues Grossprojekt dürfen wir in Basel bearbeiten. Das Architekturbüro Herzog & de Meuron erweitert das Hauptgebäude des Helvetia Hauptsitzes mit einem Zwillingsturm und einem Zwischenbau, welcher einen repräsentativen Empfangsbereich und ein transparentes Auditorium beherbergt. Wir freuen uns auf die weitere spannende Zusammenarbeit! Erste Visualisierungen gibt es bereits.

21. Juni 2017

Schnittpunkt der Quartiere – Gleisquerung Winterthur

Am ehemaligen Industrieareal in Winterthur wurde eine neue Stadtmitte geschaffen – ein grosszügiger offener Raum – welcher die Quartiere auf beiden Seiten mittels zwei Unterführungen verbindet. In diesem spannenden Projekt durften wir die neu geschaffenen Plätze und die Fussgängerpassagen mit Licht in Szene setzen.

6. Juni 2017

Herzlich willkommen, Maximilian Janson

Kaum eine Teilbereich der Innenarchitektur kann die Stimmung eines Raumes so massgeblich beeinflussen, wie die Atmosphäre, die Licht erzeugen kann. Das bewog mich, während des Studiums in Coburg den Fokus auf die Lichtgestaltung zu legen. Nach dem Abschluss blieb ich weiter im Einflussbereich der Hochschule und realisierte einige temporäre Architektur- und Aussenbeleuchtungen und brachte im Rahmen dessen interessierten Studenten das Licht näher. Bei Reflexion möchte ich wieder zurück in den Innenraum und in allen Phasen eines Projektes Erfahrungen sammeln.